Foto © Artem Medvediev - stock.adobe.com

09/24

Tageslicht ist klimaneutral

Solare Strahlung ist tatsächlich ein bestimmender natürlicher Klimafaktor von dem unmittelbar keine klimaschädlichen Emissionen ausgehen.

In umsichtig geplanter Architektur resultieren aus der intensiven Nutzung von Tageslicht auch keine mittelbaren Emissionen. Eine Fassade mit einem guten Sonnenschutz erlaubt im Sommer die Nutzung von Tageslicht bei geringeren Kühllasten im Vergleich zu einer auf künstlicher Beleuchtung basierenden Variante. Im Winter können zusätzlich erwünschte Solargewinne realisiert werden. Klimaschädliche Energiebereitstellung kann man so vermeiden.

Foto © ZhouLi - stock.adobe.com

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.