Foto © Artem Medvediev - stock.adobe.com

03/24

Tageslicht macht froh

Licht beeinflusst unsere Gefühlslage, es kann unsere Stimmung im wahrsten Wortsinn aufhellen. Dem gegenüber gilt der Mangel an natürlichem Tageslicht, sowie die verminderte Lichtintensität während der Herbst- und Wintermonate, als Hauptursache für die saisonal abhängige Depression.

Als wirksame therapeutische Maßnahme gilt die sogenannte Lichtdusche. Dabei hält sich die betroffene Person in unmittelbarer Nähe einer Kunstlichtquelle mit einer ausgewählten eher als kühl empfundenen Lichtfarbe auf. Bei einer Dosis von etwa 10.000 Lux genügt meist eine Behandlungsdauer von einer halben Stunde. Besonders sinnvoll ist eine Lichtdusche in den Morgenstunden. Bewährt hat sich auch das regelmäßige Spazierengehen nach Sonnenaufgang.

Foto © YuliyaEvstratenko-shutterstock.com

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.